Karel Vaněk/Cerna Vanek Dance

[www.karel-vanek.com]

Arbeitsort der Kompanie/des Tanzschaffenden: Bonn

Beschreibung der künstlerischen Arbeit:
Karel Vaněk stammt aus Litvínov in Tschechien. Vor seiner Tanzkarriere schloss er ein Mathematikstudium an der Prager Karlsuniversität ab. Gemeinsam mit der 2008 verstorbenen Eva Černá begründete er 1991 Černá Vaněk Dance. In dieser Formation produzierte er 15 abendfüllende, zeitgenössische Tanzstücke. Gleich ihr erstes Stück Little Blue Nothing erhielt in der Tschechoslowakei den Preis Beste Choreographie des Jahres und beide wurden als Tänzer des Jahres gewürdigt. Ihr Stück Applegames wurde beim europäischen Theaterfestival „euro-scene Leipzig 97“ als „überzeugendstes Festivalerlebnis“ gefeiert. Das Stück Happy Hour  wurden bei der Tanzplattform Deutschland 2002 gezeigt.
Seit 2009 arbeitet Vaněk  kontinuierlich mit dem konzipierenden Dramaturgen Guido Preuß zusammen. Einige seiner jüngsten Produktionen  wurden zu den Biennalen Tanz NRW eingeladen. Vaněk arbeitete als Choreograf für die New Prague Dancers, das Tschechische Fernsehen, das American Dance Festival, das Schweizer Kammerballett, das Choreografische Theater Bonn und für die Kompanie Aura aus Litauen. Auch für Musiktheaterproduktionen ist er als Choreograf tätig, wie zuletzt am Teatro Colón/Buenos Aires, Oper Bonn, Opéra National de Lorraine/Nancy und für den WDR Rundfunkchor Köln.

Arbeiten (Stücke)  oder Arbeitsschwerpunkt der letzten Jahre:
Mit seinen letzten Tanzstücken Fantom Freedom (2010), Fearytale (2011), Susan im Bett (2012), Tanzhuren (2013), Endless Refill (2013), erkundete Karel Vaněk die Phänomene Freiheit, Angst, Rückzug, Selbstvermarktung, Ressourcenknappheit und nun in der aktuellen Produktion Machine of Desire (2014) die Wunschproduktion in der Kulturindustrie.

Karel Vaněk und Guido Preuß/Cerna Vanek Dance, Bonn, haben gemeinsam mit La-Trottier Dance Collective, Mannheim, am 18. April 2015 für die Produktion ENDLESS REFILL den Tanz- und Theaterpreises der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg 2015 verliehen bekommen und erhielten zusätzlich noch den 1. Kritikerpreis. Die Kompanien danken der Kritiker-Jury bestehend aus Otto Paul Burkhardt (Theater der Zeit), Sophie Diesselhorst (Nachtkritik) und Wolfgang Höbel (Spiegel) für diese Anerkennung.

ENDLESS REFILL ist zudem eingeladen 2016 in den SOPHIENSAELEN in Berlin zu spielen.

Kontaktdaten Kompanie/Tanzschaffender/Management:

Cerna Vanek Dance
Karel Vanek
Wolfsgasse 3
53225 Bonn
Fon: +49 228 440619
e-mail: karel.vanek@gmx.com

VIDEO
[nggallery id=4 template=caption]

Share Button