TEMPS D’IMAGES

tempshttp://tanzhaus-nrw.de

„TEMPS D’IMAGES“, zu übersetzen mit „Zeit der Bilder“, wurde von dem Kulturfernsehsender ARTE und „La Ferme du Buisson“ aus Frankreich zur Unterstützung der immer größer werdenden Szene der darstellenden Kunst und des Films geschaffen. Das Projekt basierte ursprünglich auf einem Festival für interdisziplinäre Kunst und entwickelte sich dann vom Beobachter zum proaktiven Produzenten, der darstellende Kunst und Film miteinander verbindet. Da die Anzahl von Partnerschaften und der geographische Rahmen parallel zunehmend gewachsen sind, hat sich TEMPS D’IMAGES zu einem Netzwerk entwickelt, das Werke vorstellt und Erfahrungen, Gedanken, künstlerische Entdeckungen und kulturelle Perspektiven austauscht.

Dieses innovative europäische Projekt kommt nun durch das Zusammenschließen von elf Mitorganisatoren in eine neue Entwicklungsphase. Der inhaltliche Fokus liegt darin, neuen künstlerischen Strömungen, die durch die Interaktion von Tanz, Film, Theater, Medien- und Performancekunst entstanden sind, eine Plattform zu bieten. Über einen Zeitraum von drei Jahren werden diese Organisationen das Netzwerk als innovatives Forschungszentrum für interdisziplinäre Kunst einrichten. Die tragenden Prinzipien dieses neuen Programms sind das Engagement für die interdisziplinäre Entwicklung von Kunst und Forschung, eine deutlich verbesserte Mobilität, Fertigkeiten und Profile für Künstler und deren Werke sowie eine gemeinsame, auf Gleichheit beruhende und vereinheitlichte Führung.

Im Zentrum des Projektes stehen also die Ziele, das Profil und die Bestrebungen junger Künstler anzuheben. Das Festival TEMPS D’IMAGES soll auch eines der bedeutendsten Festivals Europas wer-den, indem es sich in zehn Ländern Europas entfalten wird. Jeder nationale Veranstalter entwickelt in Zusammenarbeit mit Produzenten jedes Jahr sein eigenes, auf das Thema beruhendes Programm. Doch im Rahmen des Projektes werden auch Tourneen organisiert, gemeinsame interkulturelle Werke und Performances geschaffen und die grenzüberschreitende Mobilität durch Austausche gefördert.

TEMPS D’IMAGES wird europaweit die Verbreitung innovativer Kunst-formen fördern und dazu beitragen, dass sich ein interkultureller und interdisziplinärer Austausch zwischen Kulturakteuren der darstellen-den Kunst und des Films entwickelt.

tanzhaus nrw
Erkrather Straße 30
D-40233 Düsseldorf

Tel. +49 (0)211 17270 – 0
Fax +49 (0)211 17270 – 17
E-mail: info@tanzhaus-nrw.de

back

Share Button