nrw landesbuero tanz

ist Ansprechpartner*in, Kommunikationsplattform und Impulsgeber*in für die professionelle Tanzszene in Nordrhein-Westfalen.

unterstützt die Arbeit der Tanzschaffenden in NRW, indem es Formate der Vernetzung und Qualifizierung anbietet und der Tanzszene mit kollegialer Beratung zur Seite steht.

initiiert Projekte, Kooperationen und Diskurse im Feld des professionellen zeitgenössischen Tanzes.

verleiht dem Tanz öffentliche Sichtbarkeit, indem es die Aktivitäten der Tanzschaffenden präsentiert.

engagiert sich im Dialog mit der Kulturpolitik, regionalen Förderinstitutionen, nationalen Tanzorganisationen und internationalen Netzwerken.

öffnet generationsübergreifend Zugänge zu Tanz als Kunstform und realisiert Projekte der Tanzvermittlung und Kulturellen Bildung.

veranstaltet die internationale tanzmesse nrw.

ist Träger und koordiniert das Festival tanz nrw.

veranstaltet die internationale tanzmesse nrw.

koordiniert das biennale Festival tanz nrw und ist Träger des Netzwerkprojektes.

präsentiert mit DYNAMO jährlich die junge NRW-Tanzplattform.

entwickelt mit 180°Drehung ein Modellprojekt für Kinder und Jugendliche von Künstler*innen in Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen.

ermöglicht dem Publikum mit tanz.backstage einen Blick hinter die Bühne in Kooperation mit Tanzschaffenden und Theatern in NRW.

veröffentlicht im tanz.kalender nrw eine Übersicht aller Tanzvorstellungen in NRW, sowie die regelmäßigen Neuigkeiten aus der Szene in den tanz.news.

bietet mit der Webseite Orientierung in der bundesweiten Tanz- und Förderlandschaft und präsentiert das Tanzland NRW mit seinen Akteur*innen.

betreut die NRW-Gastspielförderung Theater und Tanz des Kulturministeriums des Landes NRW.

organisiert mit brennpunkt.tanz Infoveranstaltungen und Seminare mit Expert*innen zu aktuellen Themen.

berät mit dem Format tanz.büro Berufseinsteiger*innen in offenen und praxisnahen Gesprächsrunden.

reagiert mit dem tanz.termin auf die individuellen Bedürfnisse der Tanzakteur*innen durch Einzelberatung.

schafft im workspace.tanz zwei Mal jährlich einen Arbeitsraum für kollegialen Austausch und Beratung.

widmet sich mit dem Format tanz.player der Reflexion über Arbeitsbedingungen in der freien Szene.

regt mit tanz.transfer den Wissensaustausch von künstlerischer Praxis in breitere gesellschaftliche Felder an.

Der Verein

Wie werde ich Mitglied?

Es reicht eine einfache Mail an das nrw landesbuero tanz.

Jährlicher Mitgliedsbeitrag
Institutionen / Agenturen € 250.-
Kompanien € 150.-
Einzelmitgliedschaft € 100.-
Ermäßigter Beitrag € 50.-

Wie kann ich spenden?

Jede Spende unterstützt die Arbeit des nrw landesbuero tanz, denn jede finanzielle Unterstützung ermöglicht eine bessere Planbarkeit aller Aktivitäten. Gerne informieren wir Sie über laufende Projekte, für die wir Spenden suchen, und beraten Sie hinsichtlich individueller Fördermöglichkeiten.

nrw landesbuero tanz e. V. ist als gemeinnützig anerkannt. Sie können Spenden daher steuerlich geltend machen. Wir senden Ihnen gerne eine Zuwendungsbestätigung zu. Die Kontodaten erhalten Sie auf Nachfrage über nrw(at)landesbuerotanz.de.

Vorstand

Prof. Klaus Schäfer Staatssekretär a. D. und Vorsitzender
Prof.*in Vera Sander Leiterin des Zentrum für Zeitgenössischen Tanz (ZZT) der Hochschule für Musik und Tanz Köln und Stellvertretende Vorsitzende
Andreas Giesen
Coach und Beisitzer
Angie Hiesl Künstlerin und Beisitzerin
Wolfgang Hoffmann Rechtsanwalt / Ministerialrat a. D. und Beisitzer
Hanna Koller Kuratorin von Tanz Köln und Beisitzerin
Bertram Müller Ehemaliger Künstlerischer Leiter des tanzhaus nrw Düsseldorf und Beisitzer

Chronik

2019
Jürgen Sauerland-Freer verabschiedet sich von seiner Vorstandstätigkeit und Angie Hiesl wird neues Vorstandsmitglied

2017
Das nrw landesbuero tanz wird Träger des biennalen Festivals tanz nrw aktuell
Dieter Jaenicke übernimmt die Leitung der internationalen tanzmesse nrw

2015
20 jähriges Jubiläum des nrw landesbuero tanz
Heike Lehmke wird neue Geschäftsführerin des nrw landesbuero tanz

2014
20-jähriges Jubiläum der internationalen tanzmesse nrw

2013
Felix Wittek übernimmt die Leitung der internationalen tanzmesse nrw

2011
Erste Ausrichtung von DYNAMO – Junge Tanzplattform, die ab dann zwei Mal im Jahr stattfindet

2007
Kajo Nelles übernimmt die Geschäftsführung im nrw landesbuero tanz
Mitwirkung an der Gründung des Bundesverband Tanz in Schulen e.V.

2006
Initiierung der Projektreihe 180°Drehung
Gründung der Ständigen Konferenz Tanz

2005
Geschäftsführerin Anne Neumann-Schultheis verlässt das nrw landesbuero tanz

2003
Gründung des Fachbereichs tanz in schulen innerhalb des Landesbüros

2002
Mitwirkung an der Gründung des NRW Kulturrats
Mitwirkung an der Gründung des Choreografischen Zentrums NRW

1998
1. Ballettdirektorenkonferenz auf eigene Einladung in Köln

1997
Initiative zur Gründung der bundesdeutschen Ballettdirektorenkonferenz durch das Landesbüro

1995
Gründung des nrw landesbuero tanz, Anne Neumann-Schultheis wird Geschäftsführerin
Ehrung mit Kritikerpreis der Zeitschrift Ballet International / Tanz aktuell für die Gründung des nrw landesbuero tanz als herausragendstes Ereignis 1995

1994
1. Tanzmesse NRW findet auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Zollverein in Essen statt

1992
Gründung der Gesellschaft für Zeitgenössischen Tanz NRW e.V. (heute nrw landesbuero tanz e.V.) durch Anne Neumann-Schultheis, Wolfgang Hoffmann und Tanzfachleuten aus ganz Nordrhein-Westfalen

Top