Profil

Das nrw landesbuero tanz e. V. ist Ansprechpartner*in, Kommunikationsplattform und Impulsgeber*in für die professionelle Tanzszene in Nordrhein-Westfalen.

Es ist u. a. Veranstalter von DYNAMO - junge Tanzplattform NRW; es ist Träger des Festivals tanz nrw aktuell und veranstaltet die internationale tanzmesse nrw.

Weitere Informationen

Die nächste DYNAMO-Ausgabe findet vom 11. bis 13. Dezember 2019 in Essen bei PACT Zollverein statt.

internationale-tanzmesse-nrw.png#asset:834


Die internationale tanzmesse nrw beherbergt das größte internationale, professionelle Branchentreffen, das sich ausschließlich dem zeitgenössischen Tanz widmet und alle zwei Jahre in Düsseldorf stattfindet. Die Veranstaltung bietet Künstler*innen aus über 50 Ländern die Gelegenheit, sich und ihre Arbeiten einem professionellen Publikum von rund 2.000 Besucher*innen vorzustellen. Nächste Tanzmesse: 26. - 30. August 2020

internationale tanzmesse nrw: NRW-Stand

Das nrw landesbuero tanz ist wieder Gastgeber am Gemeinschafts-Stand TANZLAND NRW bei der internationalen tanzmesse nrw. Künstler*innen aus Nordrhein-Westfalen können sich ab sofort zu einer vergünstigten Gebühr an diesem Stand beteiligen und Vorschläge für das künstlerische Programm einreichen.

Kunst schafft einen Raum zur Veränderung der Welt

Solidarität statt Privilegien. Es geht um Alle. Die Kunst bleibt frei! Wir vom nrw landesbuero tanz haben die Erklärung von Die Vielen unterzeichnet.


Unsere tanz.büro-Beratungstermine für 2019/20 sind online!


Festival tanz nrw

Das Festival tanz nrw macht im biennalen Turnus die Vielfalt der zeitgenössischen Tanzszene in Nordrhein-Westfalen sichtbar und zeigt in neun Städten aktuelle Arbeiten hiesiger Choreograf*innen und Kompanien. tanz nrw 19 ist gerade abgeschlossen, die nächste Edition findet im Mai 2021 statt.


In eigener Sache

Unsere Webseite wird permant aktualisiert und erweitert. Möchtet ihr etwas ergänzt oder korrigiert sehen? Wir freuen uns über Feedback per E-Mail.

Eine wunderbare Spielzeit wünscht: das Team des nrw landesbuero tanz

brennpunkt.tanz #20 mit Matthias Quabbe / K3

Wie arbeiten Teams in künstlerischen Prozessen zusammen? Im brennpunkt.tanz #20: Dramaturgien Postheroischer Führung betrachtet Matthias Quabbe / K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg am 20. und 21. September 2019 unterschiedliche Anordnungen und Dynamiken, die es in einem Team geben kann und erarbeitet mit den Teilnehmer*innen mögliche Arbeitsstrukturen. Am Samstag finden Einzelberatungen statt. Ersatztermin für den im Juli 2019 geplanten brennpunkt.tanz. Teilnahmegebühr: 20 Euro. Anmeldung erforderlich über nrw@landesbuerotanz.de.

#Beratung #In eigener Sache

Honoraruntergrenzen-Empfehlung

Der Landesverband freie darstellende Künste Berlin hat eine Erhöhung der Honoraruntergrenzen-Empfehlung beschlossen und empfiehlt 2.490 Euro/Monat bei Vollzeit-Beschäftigung über mindestens 12 Monate (mit KSK-Mitgliedschaft) bzw. 2.875 Euro/Monat (ohne Mitgliedschaft). Vorstellungen sollten ab Sommer 2019 mit einem Mindesthonorar in Höhe von 280 Euro (ohne KSK-Mitgliedschaft) bzw. von 250 Euro (mit Mitgliedschaft) vergütet werden. Zudem sollten die Untergrenzen als Nettohonorare (zzgl. Mehrwertsteuer) berechnen werden. Der Landesverband der Freien Theater in Sachsen liefert zusätzlich eine Berechnungshilfe (von 2017).

#Beratung #Publikationen #Steuer- und Rechtsfragen

Die nächsten Förderfristen

31. August
LWL–Kulturstiftung: Projektförderung
RheinEnergie Stiftung Kultur

1. September
Kulturamt Düsseldorf: Projektförderung
Fonds Darstellende Künste: Projektförderung / Initialförderung
PwC-Stiftung

15. September
Kunststiftung NRW: Pina Bausch Fellowship for Dance and Choreography

21. September
IBK kubia - Kultur und Alter

Alle Infos auf dieser Website im Förderkalender, Förderkompass und bei der Tanzvermittlung.

#Förderung

Diese Woche in NRW

Top