Aktuelles

Profil

Das nrw landesbuero tanz ist Informationszentrum, Vernetzungsstelle und Ansprechpartner für die professionelle Tanzszene in Nordrhein-Westfalen. Der in Köln ansässige Verein veranstaltet die internationale tanzmesse nrw, koordiniert das biennale Festival und Netzwerkprojekt tanz nrw als dessen Träger und präsentiert mit DYNAMO jährlich die junge NRW-Tanzplattform.

#In eigener Sache

Unser Austausch- und Beratungsangebot


3. Juni
Workshop zum Mustervertrag Gastspiel, online
Anmeldung über nrw@landesbuerotanz.de

6. und 20. Juni
tanz.sprechstunde, online
Konzentrierte 15 Minuten-Beratung per Zoom, um dringliche Fragen zu klären und bei komplexeren Themen Hilfestellung zu geben.

28. bis 31. August
internationale tanzmesse nrw, Düsseldorf und Krefeld
Größtes internationales Forum für Austausch, Wissenstransfer und Vernetzung

30. September
tanz.büro #1, Köln
Erste Schritte zum nachhaltigen Projekt
Austausch mit Kerstin Rosemann im nrw landesbuero tanz

28. Oktober
tanz.büro #2, Köln
Orientierung in der Förderlandschaft
Austausch mit Heike Lehmke im nrw landesbuero tanz

Laufend: Individuelle Online-Beratung
Konzeptberatung mit Dramaturg Matthias Quabbe
Antragsberatung mit Kulturmanagerin Katharina von Wilcke
Produzent:innenberatung mit Produzentin und Dozentin Katja Sonnemann


#In eigener Sache

Unser aktueller Newsletter

Wir haben das Programm der internationalen tanzmesse nrw veröffentlicht, die Website erweitert, Kooperationen angestoßen und neue Formate entwickelt: für Absolvent:innen, Mid-Careers und Seniors, online und digital, für Mitglieder und Interessierte. Alles Weitere in unserem aktuellen Newsletter.

Online-Workshop zum Mustervertrag Gastspiel

Alles juristisch Wissenswerte zum Thema Gastspielvertrag erfahrt ihr im Onlineworkshop der Kanzlei Laaser. Wir laden NRW-Tanzschaffende dazu ein, ihre Erfahrungen einzubringen und live Anpassungen vorzunehmen. Der Workshop mit Rechtsanwältin Laura Rhotert am 3. Juni von 15 bis 18 Uhr ist für Tanzschaffende aus NRW kostenlos. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung über das nrw landesbuero tanz über nrw@landesbuerotanz.de. Mehr zu den Musterverträgen in der Infothek.

#In eigener Sache

Ruhrtriennale: Performer:innen aus dem Ruhrgebiet gesucht

Die Ruhrtriennale sucht Performer:innen aus dem Ruhrgebiet für die Produktion "Bérénice" des Regisseurs Romeo Castellucci mit Schauspielikone Isabelle Huppert in der Hauptrolle. Gesucht werden lokale Performer:innen für stumme Rollen. Bühnenerfahrung ist von Vorteil, jedoch nicht dringend notwendig. Wichtig ist ein Gefühl für Bewegung auf der Bühne sowie eine gute körperliche Leistungsfähigkeit. Bewerbungsfrist: 26. Mai 2024

#Open Calls

Folkwang Tanzstudio: Tänzer (m) gesucht

Folkwang Tanzstudio sucht junge, zeitgenössische männliche Tänzer für die Spielzeit 2024/25. Die Audition findet am 28. Juni 2024 statt. Vorausstezung ist ein Bachelor- oder Masterabschluss. Anmeldefrist: 19. Juni 2024

#Open Calls

Aktionstag in Berlin: Tanz schafft Zusammenhalt

Am 13. September 2024 planen der Dachverband Tanz Deutschland, Bureau Ritter und JOINT ADVENTURES in Berlin den Aktionstag Tanz schafft Zusammenhalt. Vor dem Brandenburger Tor finden Performances, Lecture Demonstrations, Interviews und Jam Sessions statt, um zu zeigen, welche Kraft und Kreativität der Tanz hat, um Menschen zu verbinden. Tanzschaffende aus ganz Deutschland werden eingeladen, ihre Projekte dort zu zeigen. Bewerbungsfrist: 10. Juni 2024

#Open Calls

MKW: Förderprogramm stärkt Diversität und Partizipation

Mit Publikum.Personal.Programm – Kultur divers und inklusiv fördert das Ministerium für Kultur und Wissenschaft in NRW die Entwicklung, Erweiterung und Erprobung von Konzepten zur diversitätssensiblen Öffnung von Kultureinrichtungen. Vorbehaltlich der Bereitstellung entsprechender Mittel durch den Haushaltsgesetzgeber stehen insgesamt bis zu 1 Million Euro für das Förderprogramm zur Verfügung und ist zunächst ab Herbst 2024 für zwei Jahre angelegt. Bewerbungsfrist: 27. Mai 2024

#Open Calls

ver.di: Honorarrechner für Kreative

Der neue Honorarrechner für Kreative von ver.di macht es freiberuflichen Kreativen einfach, ihr Honorar auf Basis des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) zu kalkulieren. Mehr zu Honoraren und Mindestlohn in der Infothek.

Pottporus: Sechs Residenzen

Pottporus bietet insgesamt sechs künstlerische Residenzen in Herne zum Thema Postkolonialismus in Deutschland an. Bewerben können sich urbane Künstler:innen aus den Bereichen Rap, Urbaner Tanz, Graffiti / Streetart. Bewerbungsfrist: 24. Mai 2024

#Open Calls

internationale tanzmesse nrw 2024: Programm ist online

30 Jahre Tanzmesse: 900 Bewerbungen, 19 abendfüllende internationale Produktionen, 27 Open Studios, 18 Insights.

Programmvorstellung Tanzmesse 2024


Das Performance-Programm der internationale tanzmesse nrw
, die vom 28. bis 31. August 2024 in Düsseldorf und Krefeld stattfindet, wurde in einem Trailer vorgestellt.

#In eigener Sache

Kunsthaus Mitte Oberhausen: Arbeitsresidenzen

Das Kunsthaus Mitte vergibt Arbeitsresidenzen an Künstler:innen, die sich schwerpunktmäßig mit kollaborativen oder interkulturellen Arbeitsweisen beschäftigen, besonders an der Schnittstelle von Tanz, Musik, Performance, Theater und Urbanismus. Bewerbungsfrist: 22. Mai 2024. Mehr Residenzen in NRW und Deutschland

#Open Calls

SPIELRAUM: Projektaufruf für Bespieltheater

SPIELRAUM ist ein Förderprojekt des Kultursekretariat NRW Gütersloh, finanziert vom MKW, das Bespieltheater ohne eigenes Ensemble mit der Freien Szene vernetzt. Für den dritten Projektaufruf können sich die Bespieltheater der Mitgliedsstädte des Kultursekretariats in Kooperation mit Gruppen, Kollektiven und Einzelkünstler:innen der professionellen Freien Szene bewerben. Schwerpunkte sind Neuer Zirkus, Vermittlung und strategische Weiterentwicklung. Antragszeit: 1. April bis 31. Mai 2024

#Open Calls

Bewegungsmelder: Neue Kooperation

Bei dem Projekt Bewegungsmelder – Werkstatt für Tanzjournalismus aus NRW kooperieren das nrw landesbuero tanz, tanznetz.de und das Zentrum für Zeitgenössischen Tanz, um die überregionale Kulturberichterstattung über die freie Tanzszene in NRW für eine nächste Generation zu öffnen – und dem Tanz in NRW mehr Öffentlichkeit zu ermöglichen. Ab April 2024 besprechen ZZT-Studierende des MA Tanzwissenschaft studienbegleitend ausgewählte Tanzpremieren auf tanznetz.

#In eigener Sache

Online: kubia-Reihe zum Basiswissen Barrierefreiheit

kubia startet mit Basiswissen Barrierefreiheit in 2024 eine neue Veranstaltungsreihe, in der in fünf Online-Veranstaltungen Tipps zur Analyse, Planung und Umsetzung von Barrierefreiheit in der Kultur gegeben werden.

Die Termine:
17. Juni 2024 | Kategorie: Sehen
27. August 2024 | Kategorie: Empfinden
19. November 2024 | Kategorie: Verstehen

Kostenloser CO₂-Rechner für die Kultur

Die Staatsministerin für Kultur und Medien und Partner haben einen gemeinsamen kostenlosen CO₂-Rechner für Kultureinrichtungen verabschiedet. Damit können Organisationen aller Sparten nach einheitlichen Vorgaben ihre CO₂-Emissionen erfassen, Einsparpotentiale identifizieren und nachhaltige Strategien entwickeln. Mehr zum Thema Nachhaltigkeit bei beraten/glossar.

Aufnahme in unseren Verteiler

Regelmäßig laden wir ein zu überwiegend kostenlosen Austausch- und Beratungsformaten – auch mit externen Expert:innen. Wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt über unsere Angebote, tragt euch in unsere Datenbank ein.

#In eigener Sache

Campus Freie Darstellende Künste

Der Campus Freie Darstellende Künste des Bundesverbands Freie Darstellende Künste versammelt als Wissensplattform ausführlich und multimedial Informationen rund um die Arbeit in den freien darstellenden Künsten, vor allem zu KSK, Recht, Steuern und Versicherungen.

Kooperation mit Kanzlei Laaser: Musterverträge

Das nrw landesbuero tanz ist zusammen mit laPROF aus Hessen Gründungsmitglied im permanent wachsenden Vertragspool der Berliner Kanzlei Laaser zur Erstellung von kommentierten Musterverträgen für die Darstellenden Künste. Einige bestehende Verträge wurden erneuert und weitere sind dazugekommen: Regie, Choreografie, Tanz, Darstellende Künste, Puppenspiel, Bühnen- und Kostümbild, Film (jeweils inkl. Wiederaufnahme und als englische Version) sowie – NEU – Dramaturgie und Komposition (inkl. Wiederaufnahme), und Wiederaufnahme, Koproduktion, Gastspiel, Lizenzvertrag für digitale Produkte (jeweils als englische Version) sowie Produktionsleitung, Datenschutz und Mustervertrag für künstlerische und nicht-künstlerische Leistungen. Viele Verträge sind auch auf Englisch verfügbar, die derzeit erneuert werden, und voraussichtlich ab September bei uns erhältlich sind. Tanzschaffende aus NRW können diese kostenlos bei uns anfordern. Voraussetzung: Arbeits- und Lebensmittelpunkt ist in NRW.

Auch touring artists bietet kommentierte Musterverträge für den Bereich Darstellende Kunst an.

#In eigener Sache

deufert&plischke: Film "8 Years of Just in Time"

21 Städte, 46 Filmportraits und mehr als 2.000 Briefe an den Tanz: Das Künstlerduo deufert&plischke fragt im Film 8 Years of Just in Time Menschen aus New York, Tel Aviv, Los Angeles, Singapur, Düsseldorf, ... und jüngst aus Alexandria, welche Bedeutung Tanz in ihrem Leben hat.

Forum Berufseinstieg Tanz

Bundesverband Freie Darstellende Künste und Dachverband Tanz Deutschland haben im April 2024 Expert:innen und berufseinsteigende Tänzer:innen zur zweiten Ausgabe des Forum Berufseinstieg Tanz nach Berlin eingeladen. Das fünfstündige Video ist online noch verfügbar. Auch Heike Lehmke, Geschäftsführerin des nrw landesbuero tanz, hat auf dem Podium gesprochen, ab Stunde 4:22.

#In eigener Sache

Top