Aktuelles

Profil

Das nrw landesbuero tanz ist Informationszentrum, Vernetzungsstelle und Ansprechpartner für die professionelle Tanzszene in Nordrhein-Westfalen. Der in Köln ansässige Verein veranstaltet die internationale tanzmesse nrw, koordiniert das biennale Festival und Netzwerkprojekt tanz nrw als dessen Träger und präsentiert mit DYNAMO jährlich die junge NRW-Tanzplattform.

#In eigener Sache

Unsere aktuellen Open Calls

Unser Austausch- und Beratungsangebot


15. Juli
Festival tanz nrw 25

Bewerbungsfrist für Programmvorschläge

18. Juli
tanz.sprechstunde, online
Konzentrierte 15 Minuten-Beratung per Zoom, um dringliche Fragen zu klären und bei komplexeren Themen Hilfestellung zu geben.

28. bis 31. August
internationale tanzmesse nrw, Düsseldorf und Krefeld
Größtes internationales Forum für Austausch, Wissenstransfer und Vernetzung

30. September
tanz.büro #1, Köln
Erste Schritte zum nachhaltigen Projekt
Austausch mit Kerstin Rosemann im nrw landesbuero tanz

28. Oktober
tanz.büro #2, Köln
Orientierung in der Förderlandschaft
Austausch mit Heike Lehmke im nrw landesbuero tanz

Laufend: Individuelle Online-Beratung
Konzeptberatung mit Dramaturg Matthias Quabbe
Antragsberatung mit Kulturmanagerin Katharina von Wilcke
Produzent:innenberatung mit Produzentin und Dozentin Katja Sonnemann

#In eigener Sache

Aufruf für Tanzinitiativen in NRW

Engagiert ihr euch für den zeitgenössischen Tanz in eurer Stadt oder eurer Region? Oder kennt ihr Initiativen in NRW, die sich dieser Aufgabe widmen? Sichtbarkeit und Vernetzung sind wertvoll für Tanzschaffe – daher möchten wir uns als Ansprechpartner für die professionelle zeitgenössische Tanzszene in NRW gerne mit euch austauschen und zudem eure Netzwerke auf unserer Website veröffentlichen. Also: Meldet euch bei uns per E-Mail.

#Open Calls

Online-Seminarreihe zum Thema Selbstständigkeit (in English)

Im Sommer bietet touring artists in Zusammenarbeit mit Kreativ Kultur Berlin die englischsprachige Seminar-Reihe "Get Started!" zum Thema Grundlagen der Selbständigkeit im Kultur- und Kreativbereich in Deutschland an. Die meisten Termine finden online statt:
#02 Get started! Introduction to freelancing (18. Juli)
#03 Get started! Orientation in taxes and invoicing (25. Juli)
#04 Get started! Basics of international taxing for freelancers (1. August)
#05 Get started! Introduction to Künstlersozialkasse (KSK) (8. August)
#06 Get started! Health and pension insurance basics (15. August)
Mehr zum Thema Selbstständigkeit in unserer Infothek.

Köln: Tanz und Parkinson

Vom 19. bis 21. August bietet die Choreografin Silke Z. in den Kölner ehrenfeldstudios den Workshop The ageing body intensiv spezial: Tanz und Parkinson an. Die Teilnehmenden erforschen die Wirkungen von Tanz auf Parkinson, erspüren den Körper in Bewegung und intensivieren die eigene Körperwahrnehmung. Angesprochen sind bewegungsfreudige Menschen über 55 Jahre mit und ohne Vorkenntnisse, mit Parkinson-Symptomen und auch ihre Angehörigen sowie Interessierte.

#Open Calls

Open Call: tanz nrw 25

Ab sofort können Vorschläge für das künstlerische Programm von tanz nrw 25 eingereicht werden. Die zehnte Festivaledition findet vom 8. bis 18. Mai 2025 statt. Bewerben können sich ausschließlich Tanz- und Performancekünstler:innen sowie Kollektive und Kompanien, die in Nordrhein-Westfalen leben und arbeiten. Bewerbungsfrist: 15. Juli 2024

#Open Calls #In eigener Sache

Open Call DYNAMO 2024

Unter dem Motto Mit Tanz gemeinsame Räume gestalten lädt das nrw landesbuero tanz junge Menschen vom 14. bis 16. November 2024 zu DYNAMO – Junge Tanzplattform NRW zu PACT Zollverein nach Essen ein. Kinder und Jugendliche können dort an Tanzworkshops teilnehmen, neue Erfahrungen machen und eigene Stücke vor Publikum präsentieren. Bewerben können sich größere und kleinere Gruppen im Alter von 6 und 26 Jahren. Bewerbungsfrist: 9. September 2024

#Open Calls #In eigener Sache

ver.di: Honorarrechner für Kreative

Der neue Honorarrechner für Kreative von ver.di macht es freiberuflichen Kreativen einfach, ihr Honorar auf Basis des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) zu kalkulieren. Mehr zu Honoraren und Mindestlohn in der Infothek.

internationale tanzmesse nrw 2024: Programm ist online

Jubiläumsedition 30 Jahre Tanzmesse: 900 Bewerbungen, 19 abendfüllende internationale Produktionen, 27 Open Studios, 18 Insights.

Programmvorstellung Tanzmesse 2024


Das Performance-Programm der internationale tanzmesse nrw
, die vom 28. bis 31. August 2024 in Düsseldorf und Krefeld stattfindet, wurde in einem Trailer vorgestellt.

#In eigener Sache

Bewegungsmelder: Neue Kooperation

Bei dem Projekt Bewegungsmelder – Werkstatt für Tanzjournalismus aus NRW kooperieren das nrw landesbuero tanz, tanznetz.de und das Zentrum für Zeitgenössischen Tanz, um die überregionale Kulturberichterstattung über die freie Tanzszene in NRW für eine nächste Generation zu öffnen – und dem Tanz in NRW mehr Öffentlichkeit zu ermöglichen. Ab April 2024 besprechen ZZT-Studierende des MA Tanzwissenschaft studienbegleitend ausgewählte Tanzpremieren auf tanznetz.

#In eigener Sache

Online: kubia-Reihe zum Basiswissen Barrierefreiheit

kubia startet mit Basiswissen Barrierefreiheit in 2024 eine neue Veranstaltungsreihe, in der in fünf Online-Veranstaltungen Tipps zur Analyse, Planung und Umsetzung von Barrierefreiheit in der Kultur gegeben werden.

Die nächsten Termine:
27. August 2024 | Kategorie: Empfinden
19. November 2024 | Kategorie: Verstehen

Aufnahme in unseren Verteiler

Regelmäßig laden wir ein zu überwiegend kostenlosen Austausch- und Beratungsformaten – auch mit externen Expert:innen. Wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt über unsere Angebote, tragt euch in unsere Datenbank ein.

#In eigener Sache

Campus Freie Darstellende Künste

Der Campus Freie Darstellende Künste des Bundesverbands Freie Darstellende Künste versammelt als Wissensplattform ausführlich und multimedial Informationen rund um die Arbeit in den freien darstellenden Künsten, vor allem zu KSK, Recht, Steuern und Versicherungen.

Kooperation mit Kanzlei Laaser: Musterverträge

Das nrw landesbuero tanz ist zusammen mit laPROF aus Hessen Gründungsmitglied im permanent wachsenden Vertragspool der Berliner Kanzlei Laaser zur Erstellung von kommentierten Musterverträgen für die Darstellenden Künste. Einige bestehende Verträge wurden erneuert und weitere sind dazugekommen: Regie, Choreografie, Tanz, Darstellende Künste, Puppenspiel, Bühnen- und Kostümbild, Film (jeweils inkl. Wiederaufnahme und als englische Version) sowie – NEU – Dramaturgie und Komposition (inkl. Wiederaufnahme), und Wiederaufnahme, Koproduktion, Gastspiel, Lizenzvertrag für digitale Produkte (jeweils als englische Version) sowie Produktionsleitung, Datenschutz und Mustervertrag für künstlerische und nicht-künstlerische Leistungen. Viele Verträge sind auch auf Englisch verfügbar, die derzeit erneuert werden, und voraussichtlich ab September bei uns erhältlich sind. Tanzschaffende aus NRW können diese kostenlos bei uns anfordern. Voraussetzung: Arbeits- und Lebensmittelpunkt ist in NRW.

Auch touring artists bietet kommentierte Musterverträge für den Bereich Darstellende Kunst an.

#In eigener Sache

deufert&plischke: Film "8 Years of Just in Time"

21 Städte, 46 Filmportraits und mehr als 2.000 Briefe an den Tanz: Das Künstlerduo deufert&plischke fragt im Film 8 Years of Just in Time Menschen aus New York, Tel Aviv, Los Angeles, Singapur, Düsseldorf, ... und jüngst aus Alexandria, welche Bedeutung Tanz in ihrem Leben hat.

Forum Berufseinstieg Tanz

Bundesverband Freie Darstellende Künste und Dachverband Tanz Deutschland haben im April 2024 Expert:innen und berufseinsteigende Tänzer:innen zur zweiten Ausgabe des Forum Berufseinstieg Tanz nach Berlin eingeladen. Das fünfstündige Video ist online noch verfügbar. Auch Heike Lehmke, Geschäftsführerin des nrw landesbuero tanz, hat auf dem Podium gesprochen, ab Stunde 4:22.

#In eigener Sache

Online: Weiterbildung zu Kindeswohl im Tanz

Kinder- und Jugendschutz und die Prävention (sexualisierter) Gewalt sind wichtige Themen in der Tanzvermittlung. Aktion Tanz bietet ab August 2024 die mehrteilige Online-Weiterbildung Kindeswohl im Tanz mit Miriam Schupp an. Diese gibt einen Überblick über Grundlagen der Präventionsarbeit und informiert über Schutzkonzepte und Strukturen, die verbindliche Verhaltensgrundlagen und transparente Abläufe sicherstellen. Jedes Modul wird mehrfach angeboten. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldungen verbindlich.

#Open Calls

Top