Aktuelles

brennpunkt.tanz #20 mit Matthias Quabbe / K3

Wie arbeiten Teams in künstlerischen Prozessen zusammen? Im brennpunkt.tanz #20: Dramaturgien Postheroischer Führung betrachtet Matthias Quabbe / K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg am 20. und 21. September 2019 unterschiedliche Anordnungen und Dynamiken, die es in einem Team geben kann und erarbeitet mit den Teilnehmer*innen mögliche Arbeitsstrukturen. Am Samstag finden Einzelberatungen statt. Ersatztermin für den im Juli 2019 geplanten brennpunkt.tanz. Teilnahmegebühr: 20 Euro. Anmeldung erforderlich über nrw@landesbuerotanz.de.

#Beratung #In eigener Sache

internationale tanzmesse nrw: Technische Leitung

Beim nrw landesbuero tanz mit Sitz in Köln ist zum nächsten Zeitpunkt bis November 2020 die Position der Technischen Leitung bei der internationalen tanzmesse nrw zu besetzen. Bewerbungsfrist: 25. August 2019.

#In eigener Sache #Stellenausschreibungen

Honoraruntergrenzen-Empfehlung

Der Landesverband freie darstellende Künste Berlin hat eine Erhöhung der Honoraruntergrenzen-Empfehlung beschlossen und empfiehlt 2.490 Euro/Monat bei Vollzeit-Beschäftigung über mindestens 12 Monate (mit KSK-Mitgliedschaft) bzw. 2.875 Euro/Monat (ohne Mitgliedschaft). Vorstellungen sollten ab Sommer 2019 mit einem Mindesthonorar in Höhe von 280 Euro (ohne KSK-Mitgliedschaft) bzw. von 250 Euro (mit Mitgliedschaft) vergütet werden. Zudem sollten die Untergrenzen als Nettohonorare (zzgl. Mehrwertsteuer) berechnen werden. Der Landesverband der Freien Theater in Sachsen liefert zusätzlich eine Berechnungshilfe (von 2017).

#Beratung #Publikationen #Steuer- und Rechtsfragen

Die nächsten Förderfristen

31. August
LWL–Kulturstiftung: Projektförderung
RheinEnergie Stiftung Kultur

1. September
Kulturamt Düsseldorf: Projektförderung
Fonds Darstellende Künste: Projektförderung / Initialförderung
PwC-Stiftung

15. September
Kunststiftung NRW: Pina Bausch Fellowship for Dance and Choreography

21. September
IBK kubia - Kultur und Alter

Alle Infos auf dieser Website im Förderkalender, Förderkompass und bei der Tanzvermittlung.

#Förderung

Hashtags

Tipp: In den obigen Hashtags findet ihr weitere Meldungen zu den jeweiligen Themen, die hier auf der Startseite der Nachrichten nicht (mehr) aufgeführt sind.

Seminar: Wie überlebe ich als Künstler*in?

Am 6. September 2019 gibt die Kulturmanagerin Ina Roß in der theaterfabrik Düsseldorf ein Seminar über Das Alleinstellungsmerkmal in der eigenen Kunst benennen und beschreiben. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste. Anmeldung über nrw@landesbuerotanz.de.

#Beratung #In eigener Sache

Offene Tanzangebote mit Seppe Baeyens

Im Kooperationsprojekt LEAP zwischen nrw landesbuero tanz und Akademie der kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW lädt der belgische Choreograf Seppe Baeyens vom 28. bis 30. August 2019 in Remscheid Interessierte dazu ein, zeitgenössischen Tanz auszuprobieren. Alle Termine sind einzeln buchbar. Pay what you want.

#In eigener Sache #Tanzvermittlung

Kulturbüro Münsterland: Projektmitarbeiter*in

Das Kulturbüro Münsterland sucht für 20 Stunden / Woche eine*n Projektmitarbeiter*in ab 1. Januar 2020 - zunächst befristet bis 31.12.2021. Eine Erhöhung der Wochenstunden ist perspektivisch möglich. Bewerbung: 8. September 2019.

#Stellenausschreibungen

Neue Förderung ländlicher Kunstproduktionen

Mit der neuen Förderung GLOBAL VILLAGE LABS fördert der Fonds Darstellende Künste Akteur*innen im ländlichen Raum, die ein künstlerisches Forschungsvorhaben mit globaler Perspektive realisieren möchten. Die Vorhaben müssen zwischen dem 15. September und dem 15. Dezember 2019 realisiert werden. Bewerbungsfrist: 25. August 2019.

#Ausschreibungen

tanz.büro 2019/20

Auch in der kommenden Spielzeit 2019/20 stehen wir Künstler*innen und Tanzvermittler*innen mit dem kostenlosen Format tanz.büro beratend zur Seite: Kerstin Rosemann informiert am 9. September 2019 zu möglichen Präsentationsformaten auf der internationalen tanzmesse nrw 2020. Bei Fragen zu Recherche, Konzeption und Antragsstellung steht Heike Lehmke am 7. Oktober zur Verfügung und eine Einführung in Kosten- und Finanzierungspläne gibt Astrid Lutz am 9. Oktober.

#Beratung #In eigener Sache

Top